Wir verstehen uns…meistens

Mein Dosi hat schon viel gelernt. Sie weiß, dass mein Futternapf leer ist, wenn ich sie anmauze. Wenn ich mauze und Richtung Balkon gucke, steht sie auf und öffnet mir die Tür und wenn ich mich abends vor ihrem Kopfkissen aufbaue, hebt sie die Decke und ich kann drunter schlüpfen und mich an ihren Rücken kuscheln. Da hat mal eine Frau gesagt: „Iih, ins Bett?“ –  „Na klar.“ antwortete sie, „Lina ist doch Wohnungskatze.“
Heute Abend hab ich ihr meine rechte Kralle tief ins Handgelenk gehauen. Da hat sie mich echt gestört. Ich lag so schön unter meine Decke gekuschelt und da kommt die mit ihrem blöden Fotoapparat an. Wetten, sie hat wieder was gelernt und macht das so schnell nicht wieder?
Aber eigentlich verstehen wir uns gut. Sie ist immer für mich da. Fangen spielen und meine Spielmaus unter dem Regal hervor holen, wenn ich selbst nicht mehr dran komme. Da brauch ich mich nur davor zu setzen, dann weiß sie schon bescheid. Oder mir den Kopf kraulen, wenn ich mich auf ihren Schoß lege.
Was ich noch nicht verstehe, ist, wieso ich nicht durch diese eine Tür darf. Die ist immer zu und wenn sie die öffnet, gehen nur sie oder ihre Ma hinaus. Oder manchmal Besucher. Ich würde gern mal schauen, was da draußen auf der Treppe so los ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

arschhaarzopf

Weder Manieren noch Geschmack. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Der Mamablog mit Augenzwinkern - Frau-Mutter.com

Der Mamablog am Rande des Nervenzusammenbruchs. Lustiges, Informatives und viele Gewinnspiele rund um das Thema Familie. Immer mit einer Prise Ironie.

%d Bloggern gefällt das: